Die wichtigsten Unix-Kommandos

Hinter einigen Kommandos sind Optionen wie z.B. -l bei ls angegeben. Das sind die wichtigsten Optionen, deren Bedeutung man mal in der man-Page nachlesen sollte.

Zum Thema Shell-Scripte kann ich nur empfehlen die diversen Scripte in /etc unter die Lupe zu nehmen und zu versuchen deren Funktion nachzuvollziehen.

Inmeiner Rubrik Links sind auch einige brauchbare FAQs etc. drin.

Abkürzungen:

Dir.
Directory = Verzeichnis
Verz.
Directory = Verzeichnis
Dev.N.
Device Node = Gerätedatei (in /dev)
Lib.
(dynamic) Library = (dynamische) Funktionsbibliothek (unter Windows DLL)
Man-P.
Man Page - Referenzseite

Dateiverwaltung:

ls -l -d
LiSt - listet Dateien in Verez.
cd -
Change Dir. - wechselt aktuelles Verz.
pwd
Print Working Dir. - zeigt aktuelles Verz. an
cp -R
CoPy - kopiert Datei
mv
MoVe - verschiebt oder benennt Datei oder Verz. um
rm -r -f
ReMove - lösche Datei
df -k
Disk Free - zeigt freien Plattenplatz an
du -s
Disk Usage - zeigt von einem Verz.(Baum) belegten Plattenplatz an
sleep
wartet n Sekunden
find -name -type -exec -print
sucht Dateien, Verzeichnisse, Dev.N., ...
touch
erzeugt eine Datei mit 0 Byte Länge wenn die Datei nicht vorhanden war, oder setzt das Datum und die Uhrzeit des Letzten Zugriffs auf die Datei auf das aktuelle Systemdatum.
chmod -R
ändert Dateizugrifsrechte
chown -R
ändert Besitzer / Gruppenzugehörigkeit
locate
sucht Datei in einer Datenbak, die jede Nacht neu aufgebaut wird.

E-Mail

mail -s
primitives Programm zum senden / lesen von E-Mail
elm -f
ELectronic Mail - Programm zum senden / lesen von E-Mail
pine
Programm zum senden / lesen von E-Mail

Drucken BSD-System

lpr -P
Line PRinter - Datei auf Standarddrucker ausgeben.
lpq -P
Line Printer Querry - Druckaufträge (Jobs) auflisten
lprm -P
Line Printer ReMove - Druckauftrag löschen

Drucken sysv-System

lp -d
Line Printer - Datei auf Standarddrucker ausgeben.
lpstat -d
Line Printer STATus - Druckaufträge (Jobs) auflisten
cancel
Druckauftrag löschen

Informationen über das System

ps elf awx
Process Status - Prozesse anzeigen
pstree
dito
top
Systemstatistik ausgeben (verlassen mit 'q')
kill -KILL -TERM -HUP
sendet einem Prozess ein Signal, Standard ist SIGTERM also beenden. Bei SIGTERM hat der Prozess die Möglichkeit das Signal abzufangen und darauf zu reagieren. Im Falle von SIGKILL wird der Prozess abgeschossen ohne ihm eine Reaktionsmöglichkiet zu geben. SIGHUP wird oft bei Daemons benutzt. Ein SIGHUP ververanlasst viele Daemons dazu ihre Konfigdatei neu einzulesen. Es muß eine PID angegeben werden
killall
sendet allen Prozessen die eine bestimmte Programmdatei ausführen ein Siganl.

Netzwerkanwendungen

ping
prüft ob Rechner erreichbar ist
finger
findet Informationen über einen Benutzer heraus
telnet
Auf anderen Rechner via Netzwerk einloggen, unsicher
rlogin
dito, kann auch ohne Passwortabfrage erfolgen, vorsicht extrem unsicher!
rsh -l
einzelnes Kommando auf anderem Rechner über das Netzwerk ausführen
Dazu muß eine ~/.rhosts vorhanden sein. siehe man rhosts
STDIN, STDOUT, STDERR werden dabei über das Netzwerk geleitet.
Sehr nützlich um gorße Datenströme, z.B. Streamerbackup über das Netzwerk zu machen. vorsicht extrem unsicher!
rcp
Remote CoPy - Dateien übers Netz übertragen
Dazu muß eine ~/.rhosts vorhanden sein. siehe man rhosts
vorsicht extrem unsicher!
slogin -l
Secure login - wie rlogin aber sehr sicher weil verschlüsselt
ssh
Secure SHel - wie rsh aber sehr sicher weil verschlüsselt
scp
Secure CoPy - wie rcp aber sehr sicher weil verschlüsselt
ftp
File Transfer Protocol - Dateien übers Netz übertragen, unsicher

Benutzerverwaltung

passwd
PASSWorD - Passwort ändern
adduser
neuen Benutzer (Account) anlegen
useradd
dito
deluser
Benutzer (Account) löschen
userdel
dito
vipw
/etc/passwd mit Texteditor bearbeiten. Wichtig bei Shadow Passwort System. siehe man shadow

Dokumentation

man -a
MANual page - Onlinehilfesystem für Kommandos, Dateformate, Lib. Funktionen, ...
apropos
sucht die Man-P. in denen ein Stichwort auftaucht. unter UP-UX 'man -k', manchmal auch 'whatis'
info
GNU Tex Info - Onlinehilfesystem ähnlich wie man

Programmieren

cc
C Compiler - Standard C Compiler
gcc
GNU C Compiler - evtl. zusätzlich zum Standard C Compiler installiert
make
das MAKE Programm
lint
prüft C-Quellcode auf Fehler
strip
entfernt Debuginformationen aus fertig übersetzem Programm (=verringert Dateigröße)
ld
Linker
diff -u
findet Differenzen zwischen zwei Dateien, bzw. zwischen zwei Versionen der selben Datei
patch
bringt Datei von alter Version auf neue Version (oder anders rum). Der "Patch" d.h. die "Patch-Datei" wurde mit diff erzeugt.
as
assembler
rcs
Revison Control System - Versionsverwaltungssystem für Quellcode, klein, einfach, schnell. Auch sehr gut geeignet zur Verwaltung von Systemkonfigurationsdateien.
sccs
Source Code Control System - Versionsverwaltungssystem für Quellcode
CVS
Concurrent Version System - Versionsverwaltungssystem für Quellcode. groß, multiuserfähig, netzwerkfähig, ... Auch sehr gut geeignet zur Verwaltung von Web-Seiten.

Editoren

ed
EDitor - Zeileneditor alt, krude, grausam, nicht benutzen - nur was für Masochisten. ;-)
vi
VIsual editor - _DER_ standard Texteditor unter Unix. Nicht einfach zu bedienen, aber sehr leistungsfähig. Die wichtigsten Befehle sollte jeder kennen, da dieser Editor immer und unter jedem Unix vorhanden ist.
EMACS
EditorMACroS, auch Eight Megabytes And Continusly Swaping, oder Escape Meta Alt Shift Controll - SEHR leistungsfähiger, in Lisp programmierbarer Editor des Typs "Eierlegendewollmilchsau" und ist dementsprechend groß, schwerfällig und langsam. Kann alles. (wirklich! ;-) )
pico
Editor von pine. klein, handlich schnell
joe
Wordstar kompatibel
gvim
Graphical Vi IMproved - vi mit X11 Oberfläche und vielen Extras wie Onlinehilfe, Syntaxhighlightnig, ... Das non+ultra für vi Fans.

Netzwerk (nur wichtig wenn man sich mit Netzwerken beschäftigt)

ifconfig
InterFace CONFIGure - stellt Parameter wie Ip-Nummer einer Netzwerkschnittstelle (=Netzwerkkarte) ein.
route
Routing-Tabelle anzeigen, einstellen
netstat -r -n
zeigt diverse Parameter des Netzwerksbsystems an. z.B. Routing-Tabelle (identisch mit route) oder aktive TCP/UDP Verbindungen.
arp -a
Zeigt ARP-Tabelle
traceroute -i
zeigt Weg den die Pakete zum Zielrechner nehmen
tcpdump -i
Zeigt Informationen zu allen über das Netzwerk geleiteten Paketen an. (Auch solchen, die nicht für den eigenen Rechner bestimmt sind.)
pppd
Point to Pint Protocol Daemon - Netzwerkverbindungen via Modem und ISDN Karte.

X11 Programme

xclock
Uhr
xeyes
Augen die auf den Mauscursor starren
xlogo
zeigt das X11 Logo an
xload
zeigt Systemlast (Anzahl der Prozesse, die Rechenleistung "verbraten") an.
xkill
killt das X-Programm das man mit den Mauszeiger anklickt
xterm -display -e
Terminalfester für X11. Das wichtigste X11 Programm überhaupt.
xpdf
zeigt PDF Dateien an
gv
zeigt Postscript (.ps) und PDF Dateien an
netscape
gibt es jemanden, der das noch nicht kennt??? ;-)
zircon
IRC Client

Dateien komprimieren, Archive

tar -vtf -vtzf -vxf -vxzf -vcf -vczf
TapeARchiver - eigentlich Backupprogramm, wird i.d.R. benutzt um mehrere Dateien zu einer zusammenzufassen. (ZIP unter Win/DOS) übliche Extension .tar
dump und restore
die besten Backupprogramme unter Unix
cpio
selten benutztes Backupprogramm
mt -f
Magnetic Tape - Programm um Streamerbänder hin und her zu spulen
gzip -d -dc -vt
GNU ZIP - das unter Unix gängigste Komprimierungsprogramm, übliche Extension .gz, in der Kombination .tar.gz oft auch kurz .tgz
compress
veraltetes Komprimierungsprogramm, übliche Extension .Z
bzip2
komprimiert besser als gzip,ist aber seltener installiert, übliche Extension .bz
zip / unzip
das von DOS bekannte .ZIP

Arbeiten mit Texten

more
Pager (zeigt Dateien seitenweise an)
less
less is more then more - besserer Pager als more
tail -f -(n)
zeigt die letzten 10 (n) Zeilen einer Datei an
head -(n)
zeigt die ersten (n) Zeilen einer Datei an
sort
sortiert Zeilen alphabetisch
uniq
eleminiert doppelte Zeilen
cat
gibt eine oder mehrere Dateien nach SDTOUT aus
strings
sucht in einer binären Datei Textstrings und gibt sie auf SDTOUT aus
wc -l
Word Count - zählt Wörter und oder Zeilen
col
filtert Steuerzeichen aus
tr
TRanslate - ersetzt Buchstaben A durch B
grep
filtert aus einem Datenstrom die Zeilen aus, die auf ein Suchmuster passen
sed
Streaming EDitor - Scriptgesteuerte Textverarbeitung, gut für Suchen und Ersetzen via 's/123/ABC/g', siehe auch vi Kurzanleitung
awk
sehr leistungsfähiges Programm um aus Texten wie Logfiles bestimmte Informationen herauszufiltern und zu bearbeiten.

Systemverwaltung

halt
fährt Rechner sofort runter
reboot
der Name sagts
shutdown -h -r
fährt Rechner sofort oder verzögert runter
rpm -qi -qpi -ivh
Software (.rpm Datei) installieren
runlevel
gibt den aktuellen und vorherigen Runlevel aus
init / telinit
ändert Runlevel
mount -t
Dateisystem einbinden
umount
Dateisystem ablösen
fsck
Dateisystem reaparieren (ACHTUNG! Nur auf nicht gemountete oder Read Only gemountete Dateisysteme anwenden!)
Noch ein Praxistipp:
The UNIX Guru's View of Sex:
unzip ; strip ; touch ; finger ; mount ; fsck ; more ; yes ; umount ; sleep

$Id: unix-kommandos.html,v 1.1.1.1 2000/03/20 20:23:51 jkunz Exp $